Aktuelle Workshops:

20. März: 15.00 – 18.00 Uhr

Selfcare – Bewegung und Psychohygiene in Zeiten des Lockdowns

Online-Workshop über “zoom”.

“Was ist, das ist – was geht, das geht”

In diesem Sinne wollen wir uns in dem Workshop damit beschäftigen, was in Zeiten des Lockdowns “geht”. Was brauchen wir, was fehlt und was können wir in uns finden? Spielerisch und über den Tanz wollen wir unsere Stärken stärken, uns mit der Gruppe austauschen und individuelle
Strategien zum Umgang mit den Herausforderungen, die Corona mit sich bringt, finden.

Dieser Kurs lädt ein zum Innehalten, Bewegen, zu einer positiven und stärkenden Selbsterfahrung. Neben viel Bewegung erwartet euch auch ein verbaler Austausch dazu, was die momentane Sittuation auslöst und wie wir gut durch diese Zeiten kommen.
Bei Fragen vorab schreibt gerne eine Mail oder ruft an. Der Kus ist offen für Erwachsene  ab 18 Jahren, Tanzerfahrung ist nicht notwendig.


Workshopleitung: Deborah Manavi (B. Sc. Psychologie, Tanzpädagogin, Anleiterin für therapeutischen Tanz)

Teilnahmegebühren:
35,00 € / 30,00 € erm. , Tanzwerkstatt-Mitglieder: 30,00 / 25,00 €

Anmeldungen sind bis 17. März möglich.

Storno:
Bei Abmeldungen vor der Anmeldefrist : 50% der Gebühren, nach Ablauf der Anmeldefrist: 100%.
Es kann jedoch ein/e Ersatzteilnehmer/in gestellt werden.
Die Teilnahme an den Workshops erfolgt auf eigene Gefahr. Für Verletzungen, Diebstahl oder Beschädigungen haftet jeder Teilnehmer selbst.