Fortbildungen

Hier findet Ihr alle Informationen zu den von uns veranstalteten Fortbildungen.

7./8. Februar 2020:

Jazz Fortbildung mit Rina Bernabela

Rina

Ein Workshop-Wochenende, dass sowohl eine Fortbildung für Tanzpädagogen als auch einen Workshop für Hobbytänzer beinhaltet. Die Fortbildung umfasst einen Praxis-Workshop im Fortgeschrittenen-Level und eine anschließende didaktische Reflexion.

Wer noch nicht genug hat, kann sich im Mittelstufen-Workshop weiter auspowern und dabei weiteren Input holen.

Über Dozentin: „Rina“ Bernabela

„Rina“ Bernabela studierte an der ArtEZ – Hochschule für Tanz in Anrheim / NL.

Nach abgeschlossenem Studium war sie sowohl als Tänzerin als auch Choreografin mit vielem Musicalproduktionen erfolgreich und tourte durch Europa und Südamerika.

Inzwischen ist sie als Pädagogin für Jazz und Jazzdidaktik zurück an ihrer alten Ausbildungsstätte, unterrichtet zusätzlich aber auch noch Hobbyklassen und ist Fortbildungsdozentin für den DBfT ( Deutscher Berufsverband für Tanzpädagogik ).

Es ist ihr wichtig immer Up to date zu sein. So fährt sie seit inzwischen 15 Jahren regelmäßig jedes Jahr nach New York, bekomtm aktuelle Entwicklungen mit und holt sich neue Inspiration.

Übersicht und Ablauf

Samstag:
14.00 – 16.00 Uhr: Workshop Mittelstufe
17.00 – 20.00 Uhr: Fortbildung für Pädagogen (Workshop im Level F und Fachdidaktik )

Sonntag:
10.30 – 13.30 Uhr: Fortbildung für Pädagogen (Workshop im Level F und Fachdidaktik )
14.00 -16.00 Uhr: Workshop Mittelstufe

Inhalte Workshop

In Ihrem Workshop bietet Rina euch einen einen Ausflug zu den Wurzeln des Jazz an: Afro-Jazz!
Der Level „ Mittelstufe“ bezieht sich auf eure Vorkenntnisse in Jazz, nicht speziell in Afro-Jazz, alo keine Sorge, alle werden mitkommen und mit Sicherheit viel Spaß haben.
Rinas Jazzklassen sind sehr tänzerisch und dynamisch. Im Warm-Up, Exercise und Cross-Floors bereitet sie stiltypische Elemente gut vor und nimmt euch mit in eine Welt voller Rhythmen und Lebendigkeit!

Inhalte Fortbildung

Rinas Fortbildungen sind grundsätzlich sehr praxisbezogen. Zuerst kommt mit einer vollständigen und intensiven Tanzklasse im Fortgeschrittenen-Level das eigene Tanzen und Genießen, dann die Reflexion des Materials und Einordnung hinsichtlich Curriculum und verschiedener Schwierigkeitsstufen.
Rina holt hier alle ab, die manchmal meinen, den Wald vor lauten Bäumen nicht mehr zu sehen, ihr Bewegungsmaterial erweitern und auffrischen möchten, Impulse für Übungsgestaltung und Komposition suchen oder auch einfach mal die eigene Tänzerseele befriedigen möchten.
Wer Vollgas geben möchte, kann zusätzlich den Mittelstufen-Workshop mit Schwerpunkt „Afro-Jazz“ mitbuchen und sicher sein, dass er damit nochmals genau soviel spannendem und neuem Material begegnen wird.

Buchungsmöglichkeiten: Die Fortbildung für Tanzpädagogen als auch der Workshop für Hobbytänzer können separat gebucht werden.

Für alle Tanzpädagogen. Beides zum Sonderpreis! Ihr könnt natürlich auch beide Module zum Sonderpreis gemeinsam buchen.

Jetzt bei der Jazz Fortbildung mit Rina Bernabela dabei sein:

Bitte vor einer Anmeldung zur Kenntnis nehmen:

  • eine Platzreservierung erfolgt erst bei Eingang der Teilnahmegebühren
  • Rabatte für Mehrfachbuchungen sind gekoppelt mit einer Zahlung der gesamten Gebühren, mindestens 14 Tage vor dem ersten Seminar.
  • die Teilnahmegebühren werden auch bei einer deinerseits Absage fällig, es sei denn, dass ein Ersatzteilnehmer den Platz übernimmt
  • die Teilnahme der Fortbildungen erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter kann nicht für Diebstähle und Verletzungen haftbar gemacht werden.
  • Die Fortbildungen werden in Bild / Video dokumentiert und der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass das Material für Archivierung und Öffentlichkeitsarbeit verwendet wird.

0,00 €

21. Juni 2020, 13.00 - 18.00 Uhr

Contemporary - Fortbildung für Tanzpädagogen mit Matthias Markstein

Zeitgenössischer Tanz … und die Technik?
Im Zeitgenössischen Tanz begegnet uns eine atemberaubende Vielfalt an Zeitgeist, Stilistik und an verschiedensten pädagogischen Herangehensweisen.
In diesem Workshop bekommst Du eine Einführung, die Dir helfen kann pädagogisch sinnvoll Klassen vorzubereiten, die sich mit Zeitgenössischer Tanztechnik beschäftigen. Anhand von zeitgenössischem Schrittvokabular und innerhalb somatischer Prozesse werden wir uns mit für Tanz generell wichtigen Trainingsprinzipien aus Körperarbeit und Tanzkunst auseinandersetzen.
Doris Humphreys Methode der drei Bewegungsphasen: Fallen, Auffangen und sich neu positionieren, bietet uns dabei einen Leitfaden aus der Modernen Tanztechnik. Schlüsselthemen wie Atemphrasierung, Stabilität - Mobilität, Raum und Dynamik begleiten uns dabei. Koordination darf an Bewegungsqualität gewinnen, indem wir unseren Fokus auf körperliche Verbindungen, beispielsweise durch Muskulatur und Bindegewebsstrukturen, legen.
Innerhalb einer Technikklasse und dem darauffolgenden Workshop erleben und diskutieren wir gemeinsam über Zeitgenössischen Tanz und Tanztechnik. Dein Wissen und ganz besonders Deine persönliche Vision für den Tanz sind dabei mehr als willkommen. Überzeugungen, individuelles Wissen und Vision geben dabei Denkanstöße und Inspiration, um freudvoll in Deine nächsten Schritte als Pädagoge zu tanzen.