Fortbildungen und Workshops

Hier findet Ihr alle Informationen zu den von uns veranstalteten Fortbildungen.

Fortbildungen im Schuljahr 2020/21

Nachdem wegen Corona einige Zeit unklar war, inwieweit wir Fortbildungen unsere Pädagogik-Ausbildung planen und veranstalten können, können wir jetzt eine Vorschau auf die Fortbildungen und Workshops geben, die wir auch unter Berücksichtigung von Abstands- und Hygiene-Regeln anbieten können und möchten.

Damit wir alle entspannt das gemeinsame Tanzen genießen können sind alle Fortbildungen auf maximal 10 Teilnehmer beschränkt.

Unsere nächsten Fortbildungen

15./16. August

PBT - Progressing Ballet Technique , neue Ideen für den Ballettunterricht mit Franziska Wilde-Juraschek

Was kann PBT und wie kann ich es optimal im Ballettunterricht nutzen? In Zeiten, wo abwechslungsreiches Training am Platz gefragt ist, gibt diese Fortbildung neue Impulse für ein zeitgemäßes, gesundes Balletttraining unter Corona-Auflagen und auch für eine bewegte Zeit danach!

Als Präzenz- als auch als Zoom-Veranstaltung buchbar!

14./15. November 

Kreativer Kindertanz mit Stefi Schmid

Stefi vermittelt Wissen über die frühkindliche Entwicklung und wie man mit Kindern gemeinsam Bewegungsvielfalt und -qualität entdecken kann.

28./29. November

Jazz mit Saba Pedük

Saba nimmt euch mit in die Zeit des Musicals. Bob Fosse setzte wie kein anderer dem Jazz seine Handschrift auf und brachte ihn auf den Broadway. Eine Hommage an den Choreografen, der in den 70 er Jahren die Musicalbühnen eroberte.

16./17. Januar   

Danamos mit Prof. Martin Puttke

Das Dance Native Motion System kannst du für jeden Stil benutzen. Es hilft dir, Bewegung zu analysieren, sie für Schüler greifbar zu machen und schließlich auch sehr zielgerichtet zu korrigieren und bewusster zu unterrichten. Eine moderne und gesunde Sicht auf den Tanz und Bewegung!

 

Alle Fortbildungen sind im Zusammenhang mit unserer Ausbildung auch als Ausbildungs-Seminar anrechenbar.

 

Stefi Schmid - Kreativer Kindertanz

Stefi Schmid

Stefi Schmid CLMA (Certified Laban Movement Analyst) ist Mitglied im Deutschen Berufsverband für Tanzpädagogik e.V., Lernen bewegt entwickeln e.V. und bei tamed (Tanzmedizin Deutschland e.V.).

Sie studierte Musical mit dem Schwerpunkt Tanz in Berlin. Während ihres Studiums unterrichtete sie bereits Kinder in Berlin und entwickelte eine Lehrmethodik Kinder motivierend zu unterrichten.

Dank ihrer Ausbildung als staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin greift sie künstlerische Methoden pädagogisch auf, um den tänzerischen sowie den emotionalen Ausdruck bei Kindern und Jugendlichen zu fördern.

Sie selbst liebt es zu lernen, in Tanzarchive zu fliegen oder zu fahren und teilt ihr Wissen gerne in ihren Aus- und Fortbildungen.

Sie ist die Direktorin der Tanzpädagogikausbildung für Kindertanz, unterstützt jeden Studenten in seiner Vision – sie liebt es zu springen und lacht gerne laut.

Inhalte

Frühkindliche Entwicklung und Kreativer Kindertanz
Stefi gibt euch eine Einführung in die entwicklungsmotorischen Muster nach Irmgard Bartenieff und deren Bedeutung für Tanztechnik und Schrittmaterial, sowie im zeitgenössischen als auch klassischen Tanz.
Nach einem Überblick über Labans Tanzthemen widmen wir uns Labans Kategorie „Antrieb“ (Energie). Anhand der Tanzthemen Zeit, Fluss, Gewicht und Raum, sowie den sogenannten Aktionstrieben wird erarbeitet, wie diese genutzt werden können, um das Methodenrepertoire zu erweitern.
Die kennengelerntem Muster und Kategorien laden uns ein, Bewegung neu zu betrachten und zu analysieren. Abschließend wird gemeinsam eingeordnet, wie diese im tanzpädagogischen Kontext sowohl für Kinder, Jugendliche und Erwachsene genutzt werden können.

Zeiten und Kosten

Sa 14. Nov. 

11.00 - 18.30 Uhr incl. 2 Pausen

So 15. Nov.

11.00- 16.00 Uhr incl. 1 Pause

Unser Seminar ist mit insgesamt 12,5 Stunden incl. 2,5 h Pause geplant. Die Pausen werden nach Abschluss einer Einheit situativ sinnvoll und in Absprache mit der Gruppe vereinbart.

Gegen den Hunger: in unmittelbarer Entfernung befinden sich Gastronomie und Lebensmittelmärkte. Wir haben im Foyer einen Kühlschrank mit Getränken. 

Teilnahmegebühr: 200,00 € / 180,00 € für Auszubildende in Tanz und Tanzpädagogik

Jetzt anmelden

Bitte vor einer Anmeldung zur Kenntnis nehmen:

  • eine Platzreservierung erfolgt erst bei Eingang der Teilnahmegebühren
  • Rabatte für Mehrfachbuchungen sind gekoppelt mit einer Zahlung der gesamten Gebühren, mindestens 14 Tage vor dem ersten Seminar.
  • die Teilnahmegebühren werden auch bei einer deinerseits Absage fällig, es sei denn, dass ein Ersatzteilnehmer den Platz übernimmt
  • die Teilnahme der Fortbildungen erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter kann nicht für Diebstähle und Verletzungen haftbar gemacht werden.
  • Die Fortbildungen werden in Bild / Video dokumentiert und der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass das Material für Archivierung und Öffentlichkeitsarbeit verwendet wird.
0,00 €

Fortbildungen im Schuljahr 2020/21

Im kommenden Schuljahr 2020/21 startet unsere TapS-Ausbildung in Tanzpädagogik. Viele Wochenend-Seminare der Ausbildung sind auch einzeln für Tanzpädagogen buchbar:

 

14./15. November

Laban / Bartenieff 1 - Kreativer Kindertanz

Samstag 11.00 Uhr bis Sonntag 17.15 Uhr mit Stefi Schmid


21./22. November

Psychologie für Tanzpädagogen

Samstag 11.00 Uhr bis Sonntag 17.15 Uhr mit Martina Otte


28./29. November

Jazz

Samstag 11.00 Uhr bis Sonntag 17.15 Uhr mit Saba Pedük


16./17. Januar

Danamos- Eine Methode zur Analyse und Korrektur von Bewegung am Besipiel des Klassischen Tanzes

Samstag 11.00 Uhr bis Sonntag 17.15 Uhr mit Prof. Martin Puttke


6./7. März

Jazz 

Samstag 11.00 Uhr bis Sonntag 17.15 Uhr mit Rina Bernabela


24./25. April

Tanzmedizin & Körperarbeit: Faszientraining im Ballett, bewegte Anatomie: Pilates

Samstag 11.00 Uhr bis Sonntag 17.15 Uhr mit Ulrike Grell und Loreen Fajgel 


8./9. Mai

Jazz

Samstag 11.00 Uhr bis Sonntag 17.15 Uhr mit Marilena Grafakos


29./30. Mai

Laban / Bartenieff 2 - Kreative Gestaltungsprozesse ( Zeitgenössisch )

Samstag 11.00 Uhr bis Sonntag 17.15 Uhr mit Matthias Markstein

 

KOSTEN pro Wochenend-Seminar ( 10 h ): 200,00 €, ermäßigt für Studenten: 180,00 €.

Die Seminare sind ab August 2020 buchbar.