12./13. Febr.

Tanzmedizinisches Seminar mit Karin Polzer

In Kooperation mit ta-med. Zertifizierte können 4 Punkte sammeln.

Theorie und Praxis-Fortbildung unter 2Gplus 

Eine der häufigsten Probleme für die Wirbelsäule ist eine übermäßige Kompression. Wie bekommen wir „Luft“ zwischen die Wirbel, sodass die Wirbelsäule „atmen“ kann? Manche Segmente sind stärker von der Kompression betroffen als andere, je nachdem wie stark sie dysfunktional belastet werden.

In dem Workshop betrachten wir genauer die Anatomie der Wirbelsäule und befassen uns anschließend mit den verschiedenen Bereichen (HWS, BWS, LWS). Dabei wird offensichtlich, wie schnell sich eine Fehlbelastung einschleichen kann. Manche Wirbelsegmente werden überbelastet, weil andere Segmente nicht mobil genug sind. Dadurch kann sich die „Arbeit“ nicht auf die gesamte Wirbelsäule verteilen. Deshalb werden wir je nach Bedarf mobilisierend oder stabilisierend auf sie einwirken. Zusätzlich ist die Beckenplatzierung gefragt, damit sie als „Basis“ für die Wirbelsäule entlastend mitwirkt.

Wir ergänzen die Theorie durch viele praktische Übungen aus der Gyrokinesis, um sie am eigenen Körper erfahrbar zu machen.

Diese differenzierten Betrachtungen sollen im tanzpädagogischen Kontext zur Reflexion anregen: ist unser Tanzunterricht gesund?

Wo müssen wir umdenken, modifizieren oder ergänzen?

 

Dozentin

Karin rund

1981 begann sie ihre tänzerische Ausbildung mit dem freien Training in Ballett und Modern Dance und verlagerte später meinen Schwerpunkt auf Release-Techniken, zeitgenössischen Tanz und Contact Improvisation. 1993 schloss sie das Curriculum in Ontologie ab.

Ausgehend von dem Bedarf eines ganzheitlichen Trainings, das sowohl physische, kognitive, als auch psychische Elemente umfasst, entwickelte Karin die Technik Philbios® (Trademark seit 1999). Als Ergänzung dazu folgte die Zertifikation zur GYROKINESIS® Trainerin 2004, zur GYROTONIC® Trainerin 2007 und ebenfalls 2007 das Zertifikat für Tanzmedizin (tamed e.V.).

Zeiten und Kosten

Sa 12. Febr 12.00 - 18.00 Uhr / So 13. Febr.. 11.00 - 17.00 Uhr incl. je 1 h Pause

Teilnahmegebühr:

Normalpreis: 210,00 €,  Early Booking bis 28. Jan.: 190,00 €

Ermäßigung für Studierende/ Azubis der Tanzpädagogik und Mitglieder des DBfT: 20,00 €.

 

Jetzt anmelden

Bitte vor einer Anmeldung zur Kenntnis nehmen:

  • eine Platzreservierung erfolgt erst bei Eingang der Teilnahmegebühren
  • Rabatte für Mehrfachbuchungen sind gekoppelt mit einer Zahlung der gesamten Gebühren, mindestens 14 Tage vor dem ersten Seminar.
  • die Teilnahmegebühren werden auch bei einer deinerseits Absage fällig, es sei denn, dass ein Ersatzteilnehmer den Platz übernimmt
  • die Teilnahme der Fortbildungen erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter kann nicht für Diebstähle und Verletzungen haftbar gemacht werden.
  • Die Fortbildungen werden in Bild / Video dokumentiert und der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass das Material für Archivierung und Öffentlichkeitsarbeit verwendet wird.

0,00 €